Seniorentelefon

Senioren sollten rechtzeitig an den Umgang mit Seniorenhandys gewöhnt werden, um auch auf Spaziergängen erreichbar zu sein und Hilfe rufen zu können.
Für geübte Senioren kommen auch funktionsreichere Smartphones in Betracht.

Checkliste

Display auch bei Sonnenschein lesbar und groß genug, um lange Nummern kontrollieren zu können?

Freisprechfunktion? Qualität, gute Zuschaltbarkeit? Guter Lautstärke-Regler?

Entscheidung zwischen Touchscreen oder Tastatur

Guter Startbildschirm?

Handlichkeit, Einhand-Tauglichkeit oder zwei Hände erforderlich?

Telefonbuch, leicht aufrufbar & gut durchzublättern, Favoriten?
TIPP: Favoriten lassen sich an den Anfang manipulieren, indem den Namen Zahlen 1 bis 9 oder 01 bis 99 vorgestellt werden.

Könnem Profilfotos zugeschaltet werden?

Notruftaste? In Reihenfolge verschiedene Kontakte anrufemd oder nur einen Kontakt? 

Sirenenfunktion?

Halsband-Öse? Ansonsten braucht es eine Schutzhülle, an der sich ein Halsband befestigt werden kann.

Tastatursperre? Möglichst Schiebeschalter.

Taschenlampe?

Ladeschale, komfortabel oder schwierig zu stecken? 

Ausreichende Akkuleistung?

Solider Eindruck?

Kamera? Mindestens FullHD-Qualität und ausreichende Schnappschuss-Geschwindigkeit

Terminkalender ? Geburtstage etc.

Wecker?

Timer?

Diktierfunktion?

Speicherkarte?

PC-Anschluss?

Welche Kritikpunkte finden sich zum Produkt im Internet?

Welche Preise finden sich im Internet?

Senioren   Telefon   Smartphones

  Dialog-Lexikon    Zuletzt