Atomwaffenverzicht

Ich erkläre, dass ich nur Politiker unterstütze, die auf den Besitz von Atomwaffen endgültig verzichten und zugleich auf Freundschaften zu Politikern, die auf den Besitz von Atomwaffen beharren, obwohl sie nach dem Atomwaffensperrvertrag zur Abrüstung verpflichtet sind.

Ich erkläre, dass dieser Entschluss darauf beruht, dass der politische Verstand nicht hinreicht, um die Risiken des Atomwaffenbesitzes realistisch einschätzen zu können.

Ich erkläre, dass dieser Entschluss darauf beruht, dass die Rechte aller Staaten gleich sein sollen und zwar nach demokratischen Prinzipien, nicht aber nach Waffenpotential.

Ich erkläre, dass von anderen Staaten nur derjenige Atomwaffenverzicht verlangen kann, der selber darauf verzichtet.

Ich erkläre, dass sich aus dem Zuvorgesagten kein Recht irgendeines Nicht-Atomwaffenstaates auf Atomwaffen ergibt, weil andere Staaten Atomwaffen haben. 

Ihr Präsidenten, Diktatoren und Regenten! 

WEIL es dann KRIEGE geben wird gegen Staaten, die auf "gleiches Recht" pochen, wodurch sich das Unglück noch mehrt.

ATOMWAFFEN führen zu KRIEGEN schon nur aus dem Grund ihrer Existenz. Ein Beispiel dafür war der Irak-Krieg und widerlegte die Abschreckungsstrategie.

Sven20050405           DISKUSSION              Frieden     Dialog-Lexikon