Lieblingsbücher

>> "FRIEDEN - Weltordnung oder Weltuntergang" von Albert Einstein

>> "Farm der Tiere" und "1984" von George Orwell, wenngleich Phantasie für Lösungen fehlt, aber so sehr und bleibende Pflicht für eigentlich alle. 

>> "Biedermann und die Brandstifter" (1949) von Max Frisch, wenngleich der Untertitel freimütig und würdig bekennt: "Ein Lehrstück ohne Lehre" 

>> "Eichmann in Jerusalem. Ein Bericht von der Banalität des Bösen" (1963) von Hannah Arendt

und meine Enzyklopädien aus verschiedenen Jahrzehnten, wie schnell sich Zeiten ändern und andererseits Stagnation ist.  

Bertold Brecht immer wieder. Moses Mendelssohn, Marx, Kant  und die vielen Trüffel bei Goethe. 

Naja, glücklicherweise gibt es viel, viel mehr Bücher, die liebenswert sind. 

 
Lieblingsfilme
    Lieblingsmusik   Lieblingsthemen

mein ....       Liebe ist ...

  Dialog-Lexikon    Zuletzt