Privatarmee

Zweierlei Arten "Privatarmee":

a) Ein reicher Mensch oder ein Konzern, der seine Sicherheit nicht durch das staatliche Gewaltmonopol gewährleistet sieht, stellt sich auf eigene Kosten eine eigene Armee. Solche Armee ist betriebswirtschaftlich gesehen ein "Kostenfaktor".

b) "Academi" und "Wagner" sind Privatarmeen als Geschäftskonzept privater Unternehmen, die für Dritte Dienstleistungen paramilitärischer Art erbringen, also Streitkräfte "verleihen" bzw. vermieten, um damit Gewinn zu machen.

Privatarmeen gefährden das staatliche Gewaltmonopol und sollten deshalb nirgends rechtens sein.

Markus S. Rabanus  2018-02-24  im WB-Forum

 

>> Blackwater Worldwide (nach Skandalen umbenannt >> "Xe")

>> Wehrsportgruppen

>> Bürgerwehr

>> Paramilitär

 

privat    Armee    Friedensforschung    

  Dialog-Lexikon    Zuletzt