Atomwaffenfreie Welt?
www.Friedensforschung.de

Atomwaffenfreie Welt - Illusion oder kategorischer Imperativ?

Die USA und Russland, China, Frankreich und Großbritannien müssen sich auf einen Weg zur  atomwaffenfreien Welt verständigen: 

1. Weil sie sich dazu verpflichteten, Art.6 Atomwaffensperrvertrag.

2. Weil das Risiko eines versehentlichen Atomkriegs zu groß ist; z.B. durch Atomwaffen-Unfälle; und dann auch kein Rotes Telefon mehr helfen kann.

3. Weil die militärisch schwachen Staaten auf "atomare Gleichberechtigung" pochen können, solange die militärisch starken Staaten ihre Atomwaffen behalten und sich einbilden, die militärische Überlegenheit androhen und ausspielen zu dürfen.

4. Weil die "atomare Abschreckung" das Wettrüsten forciert, Misstrauen sät und ausgerechnet gegenüber den politisch unzuverlässigsten Regimes nicht funktioniert, wenn sie sich untergehen sehen oder radikalisieren.

5. Weil kein Konflikt zwischen irgendwelchen Staaten rechtfertigen kann, dass durch Atomwaffeneinsatz die Menschheit als Ganzes in Mitleidenschaft gezogen wird.

Markus Rabanus20090803


Älterer Text

1. Noch kann NIEMAND im "stillen Kämmerlein" Atomwaffen produzieren, denn die Atomwaffenproduktion setzt eine gewaltige und hochkomplexe Forschung plus Industrie voraus. 

So konnten und können Atomwaffen nur im Schutz von Staaten entwickelt werden.

Und das nur, solange die Menschheit dumm und duldend zuschaut, was sich immer mehr Staaten erlauben. 

2. Die Atomwaffenabschaffung setzt voraus, dass kein Staat für sich ein Recht auf Atomwaffen behauptet, denn hätte ein einziger Staat ein Recht auf Atomwaffen, so hätte es auch jeder andere Staat - wenigstens so lange die Staaten der Welt nicht zu einem Weltstaat verbunden sind.

3. Der Atomwaffensperrvertrag verlangt solch atomare Totalabrüstung von allen Staaten, so dass die Forderung nach einer atomwaffenfreien Welt nicht "illusorisch" ist, sondern das zugestandene Recht für jeden Menschen, während diejenigen Staaten ihre Versprechen brechen, die den Vertrag unterschrieben haben und noch immer im Besitz von Atomwaffen sind.

Markus Rabanus200507


Illusion: Die Existenz von Atomwaffen verhinderte Kriege.

Falsch >> Atomare Abschreckung


Illusion: Atomwaffen sind sinnvoll, um Kometen etc. zu torpedieren, die auf die Erde zu stürzen drohen.

Das dürfte vollkommener Blödsinn sein, denn 
a) sind die politischen Risiken für die Existenz der Menschheit aus der Existenz von Atomwaffen größer als die Risiken astronomischer Ereignisse, 
b) braucht es zur Abwehr vor Naturkatastrophen ganz andere Forschung als sie im militärischen Bereich Ressourcen vergeudet.

Rabanus200507         >> Atomwaffenforum

BEREITS VERTRAGLICH >> ratifizierte Atomwaffenabkommen

Vorschlag >> Atomwaffenkonvention

17.03.2017: Atomwaffenfreie Welt "unmöglich"? Oder "gefährlich"? 

>> us-amerikanische InfoGroup gegen radioaktivfreie Politik

 

Atomwaffenfreiheit     Atomwaffen    Frieden    Dialog-Lexikon

      Friedensforschung