Atomenergiefrei.de 

Entscheidung für >> EndlosEnergie

  
Forderung 2013 >> Zwischenlager statt Endlager
Forderung 28.05.2012 >> AtomProzess

Forderung 03.04.2012 >> Beschleunigter Netzausbau

  
12. März 2011 >> Der SerienGAU von Fukushima
Streitfrage >> Kernkraft oder Atomkraft ?
Energiepolitik und Risikokalkulation       Abhängigkeit von der Kernenergie
Kernkraftwerke sind passive Atomwaffen 
Was bedeutet >> Technikrisiko ?            Atomwaffensperrvertrag und Atomenergie
Stichwort- und Kampagnen - A B C 

Abschaltkalender  AKW-DEMO  AKW-Erdbebengebiete  AKW-Stresstest  Antiatomkraftkampagne, Asse  atomenergiefrei.de 4.4.2011  Atomenergiefreibanner  Atomenergiefreie Stromproduktion  AtomenergiefreLogos  AtomenergiefreiZertifikat   AtomenergieLinks  Atomenergielobby  Atomenergiestaaten  Atomhaftpflicht  Atomhavarien  Atomkompromiss  Atomkonsens  Atomkonzerne   Atomkraftwerk  Atomkraftwerksliste  Atommüll  Atomphysik  Atomprozess  Atomstromkosten  Atomstrompreis  Atomstromsteuer  billiger Atomstrom  Brennelementesteuer  Endlager  Energiewende  Entsorgung  Internationale Atomenergiebehörde  Kernfusion  kernige  Kernkraft  Kernschmelze  Kerntechnische Gesellschaft e.V  Kinderkrebsrisiko  Linkliste  radioaktivfrei  Radioaktivkraftwerke  Restlaufzeiten  Restrisiko  Risikoforschung  RWE-BOYKOTT  Standbybetrieb  Störfall   AKW-GAU  Serien-GAU  Super-GAU

MITMACHEN >> Anti-AKW-DEMO.de 
Deutsches Atomforum e.V. "gemeinnützig"? 
MITMACHEN >> Atomenergiefrei.de
Kernenergie sichert Arbeitsplätze ? Nur leider anders, als es die Atomlobby verspricht.
Atomenergie ist die schmutzigste Energie 


Ich befürworte die Atomforschung,
aber unter Aufsicht der Vereinten Nationen, denn ich halte sie für zu gefährlich, um sie wetteifernden Nationen als "Recht" gelten zu lassen.

Ich lehne die industrielle Anwendung der Atomenergie ab,
zumal sie weder theoretisch noch technologisch und politisch beherrscht ist.

Lasse sich niemand blenden von dem Geschwafel, wenn es wieder mal zu einem Reaktor-Unfall kommt, dass es "menschliches Versagen" gewesen sei, denn wenn Menschen mit solcher Technik versagen, dann versagte zuvor die Politik, dass sie solche Technik überhaupt erlaubte.

Lasse sich niemand blenden vom "DIALOG" der Atomwirtschaft, die sich kein einziges Argument gegen diese Risikotechnologie gelten lässt, weil ihr Geschäftskonzept platzen würde.

Lasse sich niemand blenden, wenn vom "billigem Atomstrom" die Rede ist, denn der Atomstrom wäre der "teuerste Strom", wenn die Atomwirtschaft die "Entsorgungskosten" (z.B. Asse)  auf die Kundenpreise umlegen müsste und nicht dem Staat aufhalsen dürfte.

Lasse sich niemand blenden von Begriffen wie "Restrisiko", wenn damit das unversicherbare Hauptrisiko gemeint ist.

Lasse sich niemand blenden von Begriffen wie "Entsorgung", wenn damit bloß die Sorge entsorgt werden soll, dass es eben keine zuverlässige "Endlagerung" gibt.

Der Energiebedarf der Bundesrepublik Deutschland kann entgegen allen Behauptungen der Atomlobby sofort ohne Atomkraft gedeckt werden, durch Einsparung von Energie, aber noch einfacher dadurch, dass wir statt mehr Atommüll mehr regenerative Energie produzieren, denn das ist auf Dauer nicht nur sicherer, sondern auch billiger.

Markus Rabanus    201205update         26.04.1986 = Tschernobyl-Jahrestag

gehacktes Forum  Thema ergänzen + BlogFORUM 

>> Dritte Chance 
die Alternativen >> Stromsparen, Kleinkraftanlagen und >> EndlosEnergie
also >> Sonnenenergie, Windenergie, Meeresenergie, ...

Umwelt-Lexikon   Dialog-Lexikon